Warteschlangen

Wartezeitminimierung

Posted in Strukturen, Warteschlangen on September 23rd, 2011 by Ralph Latotzki – Kommentare deaktiviert für Wartezeitminimierung

Min

 

Lange Warteschlangen – vornehmlich zeitlich gesehen – sind für die Besucher von Vergnügungsdestinationen ein Gräuel, schließlich werden sie durch diese gefühlt in ihrer Entscheidungs- und tatsächlich in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Ein passendes Warteschlangendesign hilft über einige Unannehmlichkeiten hinweg, doch das wirkliche Ziel ist Warteschlangenminimierung. Die vier wesentlichen Möglichkeiten hierzu sind Vordrängeln, virtuelles Warten, Kapazitätsausnutzung und Zielgruppenverkleinerung. Die nachfolgende Betrachtung der Problematik Wartezeitminimierung erfolgt auf der Grundlage der Annahme eines Freizeitparks mit nicht beeinflussbarer Besucherzahl und -interessen. read more »

Warteschlangenlänge

Posted in Warteschlangen on August 19th, 2010 by Ralph Latotzki – 3 Comments

warteschlangenlaenge

 

Der Begriff Warteschlangenlänge lässt sich auf drei verschiedene Weisen interpretieren. Zum einen wäre da die bauliche Länge des Wartebereichs, zum anderen die Länge der Schlange der anstehenden Personen. Und letztendlich kann man letztere auch noch auf die Kapazität der Attraktion normieren und somit auf die Wartedauer zielen. Die Frage nach der optimalen Kapazitätsnutzung – was nicht immer mit der Schaffung einer möglichst hohen Kapazität gleichzusetzen ist – wurde bereits an anderer Stelle diskutiert, aber zumindest das Wartezeitempfinden sei kurz beleuchtet, da dieses nicht nur mit dem Ambiente, sondern auch mit der Bauform im Zusammenhang steht. read more »

Warteschlangentypen

Posted in Warteschlangen on März 31st, 2010 by Ralph Latotzki – Kommentare deaktiviert für Warteschlangentypen

Warteschlangentypen

 

Warteschlangen funktionieren im Alltag in der Regel nach dem „First come – first Serve“-Prinzip. In einem Sessellift beispielsweise dürfen diejenigen zuerst einsteigen, die zuerst da waren. Ähnlich sieht dies bei einer Telefon-Hotline aus, wobei dort mitunter zwischen Geschäfts- und gewöhnlichen Kunden unterschieden wird, die dann mit unterschiedlichen Prioritäten behandelt werden. Im Supermarkt an der Kasse lässt sich das Grundprinzip ebenfalls widerfinden, wenn auch meist in multipler Form nebeneinander. So ist es dann jedem selbst überlassen, mit Murphys Gesetz zu spielen. In Freizeitparks – nehmen wir der Einfachheit halber im Folgenden Achterbahnen als Beispiel – ist die Grundsituation jedoch mitunter leicht anders. read more »

Wartezeitverlängerung

Posted in Warteschlangen on Dezember 28th, 2009 by Ralph Latotzki – 4 Comments

Jukebox2

 

Warteschlangenminimierung liegt in der Regel im Interesse einer jeden Freizeiteinrichtung, schließlich bedeuten mehr Gäste meist auch höhere Einnahmen. Und je kürzer die Warteschlange ist, desto weniger Besucher lassen sich von einer Teilnahme abschrecken und desto zufriedener sind diese auch. Das ist die grobe Theorie, doch es gibt auch durchaus einige Gründe, warum die Wartezeit nicht immer so kurz wie möglich gehalten werden sollte. Eine vermutlich unvollständige Auflistung: read more »

Preshows

Posted in Warteschlangen on Dezember 13th, 2009 by Ralph Latotzki – 5 Comments

LeathalWeapon

 

Ein ganz besonderer Wartebereich ist die Preshow. Diese soll unterhalten und die Wartezeit verkürzen. Doch leider stellt sie nicht gerade selten ein Ärgernis für die Besucher dar. Ich mag dies einmal am Beispiel von Attraktionen der inzwischen mehrfach verkauften Warner Bros. Movie World in Bottrop darstellen. Preshows gab es dort an den Attraktionen Bermuda Dreieck, Lethal Weapon Pursuit, Gremlins Invasion, Batman, Looney Tunes Adventure, Die unendliche Geschichte und gewissermaßen auch bei Wild Wild West – letztendlich also an fast allen Großfahrgeschäften des Parks. Der Anspruch des Parks war, Hollywood nach Deutschland zu bringen, weswegen selbst bei Achterbahnen, die eigentlich nur vom Fahrspaß leben, Filmbezug geschaffen wurde. Bei Lethal Weapon Pursuit geschah dies durch die Inszenierung der Fahrt als Verfolgungsjagd mittels zweier Spuren der Achterbahn. In die Thematik eingeführt wurde der Besucher mittels eines Kinobesuchs: read more »